Samstag, 11. Oktober 2014

Tauranga & Colour Dash


Wiebke, Svantje, Fenja, me and Jonathan. (:
Tut mir leid, dass ich grad so hinterher hänge, aber irgendwie komm ich nicht zum Schreiben... /:

Da wir am Samstag (04.10.2014) relativ früh nach Tauranga aufbrechen wollten, hat Fenja freitags bei mir geschlafen, damit das Einsammeln morgens schneller funktionieren konnte. Passend zum Nachtisch (Jen hat extra für uns Hokey Pokey gemacht, da wir das nicht kannten) kam Svantje auch noch vorbei, weil wir zusammen einen entspannten Filmeabend geplant hatten. (: 
Morgens um sieben bin ich dann aufgestanden und bis Fenja und ich mit allem fertig waren, hat uns Wiebke auch schon abgeholt (9 Uhr). Danach haben wir Svantje eingesammelt und anschließend Jonathan an der Schule abgeholt. Die Autofahrt hat etwa 3 Stunden gedauert. War aber eigentlich ganz cool. (: 
Insgesamt waren wir 21 Personen, die auf 4 Autos aufgeteilt waren und in zwei verschiedenen Unterkünften genächtigt haben. Zum Glück warn in meinem Auto die beiden Personen, die unser Hostel gebucht hatten, sodass wir sofort einchecken konnten. :D
Danach wollten wir uns aufmachen und etwas die Gegend erkunden, bis die anderen ankommen würden. Wir haben zwei Versuche gestartet, aber jedes Mal kam uns eine andere Autogruppe entgegen. ^^ Drei der Autogruppen haben den Tag mehr oder weniger gemeinsam verbracht, wobei es da auch Abspaltungen gab. Eine Gruppe ist auf den Mount Maunganui gestiegen und der Rest ist losgezogen, um die Läden unsicher zu machen. 
Fenja, Wiebke, me and Paulina. (:
Ich war natürlich bei denen, die nicht 'wandern' waren. :P (Wiebke, Paulina, Svantje und Fenja) Aber eigentlich nur, weil das Wetter echt verrückt war (im negativen Sinn). Irgendwie konnte es sich nicht entscheiden, ob es regnen soll oder die Sonne scheinen sollte...
Da das Wetter so beschissen war, sind wir in fast jeden Laden gegangen, haben uns in ein Café gesetzt und die guten Momente genutzt, um draußen rumzulaufen und den Hafen zu sehn. (:
Abends haben wir uns wieder getroffen. Alle außer Svantje und ich waren beim Subway essen und wir haben uns Nudeln und Tomatensoße gekauft und diese im Hostel zubereitet. (:
Danach sind wir noch in Hot Pools gegangen, was wirklich schön war, auch wenn ich mir dort einen Schnupfen eingefangen habe...
Am nächsten Morgen hab ich für meine Truppe Wecker gespielt. War aber nicht gerade nett dabei. xD
Nachdem wir alle fertig waren und wir unsere Sachen im Auto verstaut hatten, sind wir noch auf einen Markt gegangen, wo wir die andern von abends getroffen haben. Mit 15 Leuten sind wir dann frühstücken gegangen, danach sind wir noch zum Strand gelaufen, um anschließend zum Colour Run aufzubrechen. (:
Auf der Rennstrecke haben wir dann auch die letzte Autogruppe getroffen und bevor der Run angefangen hat, haben wir auch alle etwas zusammen gemacht. (: Eigentlich hat es schon richtig Spaß gemacht, aber Svantje hat mich gezwugen beide Runden zu laufen, obwohl ich nach einer keinen Bock mehr hatte. Aber ihr kennt mich ja größtenteils und wisst, dass ich einfach faul bin. ^^ Schade fand ich jedoch, dass die Musik nur auf einem kleinen Teil der Strecke zu hören war und ansonsten nicht. /:
Nach dem Run sind wir dann noch zu einer 'Goldmine' gefahren, die auf dem Rückweg lag. War aber eigentlich nur ein riesiger 'Steinbruch'... Dort haben wir dann auch zu Abend gegessen. Von Toast mit Wurst, über Muffins und anderm Süßkram bis zu Bananen. ^^
Gegen halb neun war ich daheim. Hab nur noch schnell geduscht und bin ins Bett gefallen. :D

So, das war dann mein letztes Wochenende. (: Über das jetztige berichte ich hoffentlich am Montag und ein paar weitere Bilder folgen, wenn ich meinen Stick von Maxim zurückbekomme. (:


Paulina, me, Svantje, Fenja  and Wiebke. (:
Hot Pools
Breakfast time. (:
All of us at the beach. (:
Svantje and me :D
Color Run


English:
I'm sorry, that it took me so long to write this... /:

On Saturday (04.10.2014) we (Svantje, Fenja, Jonathan, Wiebke and me) wanted to start our trip at 9am. Thus, Fenja and me had a sleep over at my place. (:
We had a delicious Asian soup for dinner and Jen made some Hokey Pokey for dessert, because we have never tried it before. Svantje was lucky to get some of it as well. She came over, because we had a movie night. (:
My day started around 7am and 2 hours later Wiebke picked us up. Afterwards we picked up Svantje and then Jonathan at school. The drive took us three hours, but it was quite nice. (:
All in all we were 21 people, who were driving in 4 different cars and slept in two different hostels. But at least my little group was in the same hostel and we booked it, so we didn't have to wait for the rest. ^^ After the check in we tried twice to leave the hostel and to  have a look around, but every time some mates joined us, thus, we had to go back again. 
In the end we were 15 people, who were kind of a group for that day. Even if we did different things. Some went up the Mount Maunganui and some other had a look around the 'city'.
Obviously I didn't went up the Mountain. ^^ Wiebke, Paulina, Fenja, Svantje and me rather went to a café and into some shops. (: Actually, we wanted to go on top of the Mount Maunganui as well, but the weather was so strange (rainy, sunny, rainy, sunny,...) that we've decided not to go there.
In the evening most of us went to Subway for dinner, except Svantje and me. We bought some pasta and tomato sauce and ate it at our hostel.
Afterwards we went to the hot pools, which were only 10min away. (: It was so great, but at the end I had a cold. -.-'
On the next moring we had breakfast together in a nice café. (: Then we went to the beach, took some photos and then we left for the Color Run. 
At the racetrack we met the last part of our group. (: We did the warm up together, but in the end we were all separated. I had to 'run' (here: walk) all of the way, because Svantje made me to do it.... But it was still quite a lot of fun. ^^
After the run we bought some food for dinner and started to drive back home. We had a stop over at a 'goldmine', which wasn't intresting even if someone said though...
Around 8:30 pm I was back at home, but I was so tired, thus, I only had a quick shower and went straight to bed. ^^