Sonntag, 14. Dezember 2014

108 days with double meaning

Bits and bobs from Germany. (: (My parents've sent it.)
Am Montag (08.12.2014) hatte ich dann keine Stimme mehr. Das kalte Wasser in den Höhlen hatte ihr den Rest gegeben... Zum Glück hatte ich frei und musste die Kinder nicht zur Schule fahren. Zum Unterricht bin ich jedoch trotzdem, wobei sich Maxim und Maxi köstlich amüsiert haben, dass ich nicht bzw. kaum reden konnte.
Nach und nach kam meine Stimme aber wieder, wodurch ich dann im Unterricht wieder schön viel geplappert habe. ^^
Kurz vor der Pause kam dann eine SMS von Jen: "You have a package!!! oooooh" (= Du hast ein Päckchen bekommen.) Ich hab natürlich angefangen zu strahlen, aber dann hab ich überlegt, von wem es sein könnte, da die beiden Päckchen meiner Eltern bereits am 21.11. und am 24.11. mit Weihnachtsleckerein und vier Adventskalendern (für jeden von uns einen) angekommen sind. Jen hat mir dann auch noch ein Foto geschickt mit dem Absender, weil ich meinte, ich wisse nicht, von wem es sei. Da Paulines Name drauf war, wusste ich, dass es von ihr, Lisa, Annika und Zoë ist. :D (Danke dafür!! <3)
Zu Hause angekommen, hab ich es dann auch gleich mal auf gemacht und den Adeventskalender aufgehängt und die Kiste durchstöbert. Abgesehn von Weihnachtsleckerein sind auch Haribo Schlümpfe drin und gaaaanz viele süße Notizen. (: (Zoë, ich hab Probleme, die spanischen zu verstehen, aber ich glaub, ich weiß in etwa, was gemeint ist. ^^) 
In der nächsten Nacht habe ich durchs viele Husten nur etwa 3 Stunden geschlafen, weshalb ich Jen gebeten habe, die Mädels in die Schule und zum Kindergarten zu fahren. Hab mich, nachdem ich die Brotboxen befüllt hatte und Frühstück für alle gemacht hatte, wieder ins Bett gelegt und bis mittags geschlafen. Dann bin ich zu Jen ins Wohnzimmer, hab was gegessen und mit ihr geredet. Als es Zeit war Sophie abzuholen, hab ich gesagt, dass ich es ruhig machen könne. War auch wirklich kein Problem, da ich mich nach dem Schlafen viel besser gefühlt habe. (:
Abends ist Jen dann noch mit Myah für ne gute Stunde zum Schwimmen gegangen und ich hab auf Sophie aufgepasst, die einfach nicht ins Bett wollte. Zum Glück hatte ich sie aber im Bett bevor die andern zurück waren. (:
Am nächsten Abend hieß es auch wieder Babysitten, aber nur für etwa drei Stunden. Wobei Kinder ins Bett bringen auch dazu gehörte. Aber seit langem hat es mal ohne Probleme funktioniert. Wer weiß wieso... 
Am Freitag musste ich dann nach der Schule das Auto zu Adam's Firma fahren, weil es ein Firmenwagen ist und sein Geschäftspartner mit Familie nach Auckland gekommen ist und das Auto braucht... Ist richtig nervig. /: Dafür war abends Svantje da. (: Zum Essen gab's nen leckeren Caesar Salad und dann haben wir beide noch 'Natürlich Blond 1 & 2' gesehen. Den dritten Teil haben wir auch angefangen, aber das war so ein Teenie-Ding und hatte eigentlich nichts mehr mit den anderen Filmen zu tun... Also sind wir ins Bett gegangen und haben noch eine Weile geredet. Ja, Svantje hat (mal wieder) bei mir geschlafen. Ist ja nix neues. ^__^
Am nächsten Morgen wurden wir dann (wie sonst auch) von Kindergeschrei und Getrampel geweckt. Als Myah plötzlich ins Zimmer kam, hat sie irgendwas erzählt, aber ich hab sie unterbrochen und ihr gesagt, was wir gerne zum Frühstück hätten. :D Sie hat etwas verdutzt geguckt, okay gesagt, sich umgedreht und ist wieder nach oben gegangen. Daraufhin haben Svantje und ich uns angeschaut, weil wir uns jetzt nicht sicher waren, ob sie es wirklich macht, da ich es nur als Scherz gemeint habe. Auf einmal kam die Kleine aber wieder runter mit einem Tablett und hat gefragt, ob wir auch gerne Wasser hätten. Dann ist sie wieder weg, um uns Gläser zu bringen. Nach etwa 15-20 min hatten wir dann beide einen lecker befüllten Teller mit einem Ei, Heidelbeeren, einer Erdbeere, Toast und Marmelade. (Da Jen offensichtlich geholfen hat, haben wir uns erst per SMS bedankt und dann nochmal, als wir nach dem Frühstück hoch sind.)
Ziemlich bald nach dem Frühstück haben wir uns zum nächsten Supermarkt aufgemacht, um Essen für Maxim's Geburtstagsparty zu kaufen. Alles in allem hat das etwa ne Stunde gedauert. (Mit dem Auto vielleicht 20 min. -.-") Als wir zurück waren, haben wir schnell die Muffins gebacken, ich hab noch schnell geduscht, meine Sachen zusammen gesucht und dann sind wir zu Svantje gelaufen, damit sie das auch alles noch machen konnte. 
Gegen drei hat uns Wiebke abgeholt. Jedoch mussten wir noch zum Botany Town Center, um das Geschenk zu kaufen und Wiebke brauchte auch noch was zu Essen. Daher ist auch Juliana dort hingekommen und im Anschluss haben wir noch Caro eingesammelt. 
Bei Maxim gab's dann erstmal Kuchen und Muffins und seine Hostkids (zwei super süße Jungs) sind total aufgedreht durch die Gegend gehüpft. Irgendwann ist seine Hostmom dann aber mit den Kindern ausgegangen, damit wir unter uns sein können. Übrigens waren auch Fenja, Eike und Sabrina da.
Eigentliche sollte die Party eine Poolparty sein, da das Wetter aber nicht gut genug war, war keiner im Wasser außer Maxim und mir. Maxim war drin, weil er eh verrückt ist (:P) und ich bin rein, weil ich mit seinem Kajak (?) eine Eskimorolle (So, heißt das Svantje:) ausprobieren wollte. Natürlich hab ich es nicht hinbekommen, aber es hat trotzdem irgendwie Spaß gemacht, auch wenn ich Maxim zweimal mit dem Paddel in Bauch gestoßen habe, was mir erst Leid tat. Aber als mir erzählt wurde, dass er erstmal herzlich gelacht hat als ich unter Wasser war, anstatt mich wieder hochzuholen, dachte ich mir 'Geschieht dir Recht!'. :P
Im Großen und ganzen war es eine schöne Feier. Wir haben viel geredet und gegessen und abends noch 'Drei Engel für Charlie 2' gesehen. Gegen elf hat Maxim Juliana, Svantje und mich netterweise Richtung Botany gebracht, weil wir dachten, von da aus bekommen wir bestimmt gut ein Taxi, um heimzukommen. Pustekuchen! Wir haben mehrere Taxiunternehmen versucht anzurufen, aber wie sich etwas später herausgestellt hat, waren die Telefone von denen ausgeschaltet. Ich versteh jedoch nicht wieso... Na ja, wir haben dann noch um Hilfe im McDonald's gebeten und nachdem uns das zu peinlich wurde, haben wir noch einen Securitymann angesprochen. Hat aber auch nichts gebracht. /: Als wir dann beschlossen haben heimzulaufen, was zu mir und Svantje etwa ne Stunde gedauert hätte, kam doch noch ein Taxi zum McDonald's! Es wäre uns aber beinahe entwischt, wenn Juliana nicht hinterhergelaufen wäre. xD (Das ganze hat übrigens über ne Stunde gedauert.)
Endlich zu Hause angekommen, hab ich nur noch meine nassen Sachen aufgehängt und bin dann schlafen. (:
Heute hab ich dann bis um 13 Uhr geschlafen. Herrlich! Das hab ich hier noch nie geschafft. Das lustige war, keiner wusste, dass ich daheim bin, wobei ich glaube, dass Myah (oder vielleicht auch Sophie) morgens in mein Zimmer geguckt hat. Na ja, heute hab ich dann eigentlich nicht viel gemacht. Eigentlich wollte ich mit Maxi, Wiebke und Michaela am Strand reiten gehn, aber da so schlechtes Wetter war, wurde es abgesagt. /: Aber wir haben schon einen neuen Termin für's nächste Jahr. (: 


So, ich geh jetzt duschen und dann schlafen. Muss morgen nen Test schreiben... Mal sehn wie der läuft. Meld mich dann so in ner Woche wieder. <3

P.S. Hier sind noch ein paar schnelle Infos. Vor genauf 108 Tagen bin ich in Neuseeland angekommen und in genau 108 Tagen bin ich zurück in Deutschland! :D 
Deutschland hab ich aber eigentlich vor 117 Tagen verlassen. (: Und in 8 Tagen hab ich Geburtstag!! :D
Another package from Germany this time from some of my friends. <3
Ginernut on top of the car. ^^
Breakfast in bed by Myah (and her mom) :D
"Kreativer Müll" by Svantje (creative trash)
@Maxim's birthday party (: