Dienstag, 9. Dezember 2014

One weekend with Svantje

Wiebke and our waffels with ice cream.(:
So, bevor ich mit dem eigentlichen Thema anfange, muss ich noch schnell berichten, was ich vor dem Wochenende mit Svantje gemacht habe. (:

Am 10.11.2014 bin ich das erste Mal zum Nachmittagsunterricht gegangen. (Ich geh da nur ein paar Mal hin, um eine Schulwoche vorzuholen, die ich ansonsten verlieren würde...) 'Leider' ist der Unterricht in der intermediate Klasse. Das heißt, eigentlich ist es zu leicht für mich, aber da dort einige Asiaten sind, ist es wiederum gut, da ich sie mega schlecht verstehe und das jetzt etwas trainieren kann. (:
However, nach der Schule bin ich dann mit Wiebke in ein Café Eis essen gegangen. Yummy! Im Anschluss waren wir für ne Weile bei mir und ich meine, wir hatten auch Abendessen zusammen... Maaan, ich bin echt vergesslich. ^__^" Und ratet, wo ich mal wieder hin bin: Ins Krankenhaus! Keine Sorge, es war wieder nur, um jemanden zu besuchen. Diesmal eine neue Schülerin (Anki), die an ihrem ersten Schultag einen Unfall hatte und eigentlich noch niemanden hatte, der sie besuchen gehen konnte. (Bin ich nicht ein toller Mensch, Annika? :P)

Dienstags bin ich mit meinen Hostkids zum Sylvia Park gefahren, um FroYo zu essen. Sie hatten das noch nie ausprobiert und ich dachte mit, wenn ich es gerne esse, dann werden sie das auch. So war es dann auch. :D Beide hatten einen riesigen Becher voll. ^^


Und jetzt kommt's: 48 Stunden mit Svantje! 

So gegen 17:30 Uhr am Freitagabend ist sie zu mir gekommen. (Da ich jetzt ein bisschen spicken muss, zietiere ich einfach. :D)
"Also - Freitag Abend durfte ich bei Jennys Familie mit Essen, es gab deutsche Kartoffelpuffer, die Jenny und ich gekocht haben und dazu Hühnchen und Salat, wie immer sehr lecker. Wir haben dann später noch Herr der Ringe 1 geguckt, vor allem um die Auenlandszenen zu sehen und alles aus Hobbiton wieder zu erkennen. War schon cool :)"
Am nächsten Tag sind wir beiden zusammen mit Sophie ins Kelly Tarlton's Sea Life gefahren, da Jen etwas Zeit mit Myah verbringen wollte. 
Sophie hat sich ziemlich darüber gefreut. Besonders aufregen fand sie das Laufband, das durch den Haitunnel geführt hat. Wir haben immer wieder versucht, ihr die Fische zu zeigen, aber sie hat überhaupt nicht mehr darauf reagiert. Tja, ein Laufband ist natürlich viel interessanter als alles andere. xD Wobei, so ganz stimmt es dann doch nicht, von den Pinguinen konnte sie sich auch nicht wirklich lösen. (: 
Als wir dann zurück waren, haben Svantje und ich erst einen Film mit Jared gesehen und im Anschluss 'Drachenzähmen leicht gemacht 2' mit den Kids und Jen. (: 
Auf Jen's Mist ist dann noch die Idee gewachsen, dass Svantje gerne noch eine Nacht bei uns bleiben kann. Sie ist einfach so cool! :D
Hab also dann abends mit Svantje noch nen Film gesehen ('Crazy, Stupid, Love') und mega lang geredet. (:
Am  Sonntag sind wir dann mit Michaela, Maxi, Anki, Wiebke, Maxim und Caro zum Howick Historical Village gefahren, wo ein Dorf wie im 18. Jahrhundert aufgebaut wurde. Wir haben extra diesen Tag ausgewählt, da sich Menschen verkleidet haben und das Dorf zum Leben erwacht ist. Waren sogar in einer Schulstunde und durften auf Tafeln malen. ^^
Danach hatte ich noch mit Svantje ein spätes Lunch und zum Schluss sind wir nochmal schnell den tollen Rundeweg gelaufen. (:


So, dass war's jetzt auch schon. (: Hab daran jetzt etwa ne Stunde gesessen und mein Laptop hat dreimal die Biege gemacht... grrrr! Na ja, wenn er demnächst stirbt, muss ich halt doch auf's Tablet umsteigen...

Liebe <3 

Chica - our bird for about 24h...
Penguin @SeaLife

Howick Historical Village
Maxi, Michaela, Anki, Caro and Maxim
@School
Svantje's drawing
Svantje :D