Dienstag, 20. Januar 2015

Wellington 1.1

Maxim, Fenaj, me, Juliana, Caro, Svantje & our Car
Wie üblich sind wir gegen 10 Uhr (08.01.2015) aufgebrochen. Gegen 12 Uhr waren wir dan auch schon wieder am nächsten Hostel, dieses Mal in Wellington.
Da das Hostel mitten in der Innenstadt war (ohne eigenen Parkplatz), hatten wir Glück, dass wir das Auto für eine Weile vorm Eingang stehen lassen konnten, um einzuchecken und unser Gepäck auf's Zimmer zu bringen.
Dann sind wir zur Weta Cave aufbebrochen, welche ein Minimuseum und Shop ist und Einblicke in die Arbeit (Spezialeffekte im Film und Fernsehn) von Weta Workshop und Weta Digital gibt. Diese sind beide in Wellington niedergelassen. Falls ihr noch nie von ihnen gehört habt, ihre Arbeit habt ihr aber sehr wahrscheinlich schon zu Gesicht bekommen. Bekannt wurde der Weta Workshop nämlich durch die Filme, die Neuseeland zu einem so beliebten Reiseziel gemacht haben - die Herr der Ringe Triologie. Nicht umsonst  wird Wellington auch 'Middle of Middle Earth' genannt. 
Aber auch die visual Effekte aus anderen sehr bekannten Filmen sind von Weta Digital. Zum Beispiel 'Avatar - Aufbruch nach Pandora' oder 'Planet der Affen: Prevolution/Revolution' und einige andere.
In der Weta Cave haben wir uns nur kurz umgeguckt, ist halt wirklich nicht groß, also man darf nicht zu viel erwarten, wenn man dort hingeht, und dann haben wir uns noch einen 20 minütigen Film über die Arbeit und Entwicklung des Weta Workshops angesehn. Was wirklich interessant war. (:
Danach sind wir noch zu einem Factory Souvenir Shop gefahrne, wo wir alle noch ein paar Mitbringsel für Freunde und/oder Familie gekauft haben. 
Bevor Svantje und ich dann los sind, um das Auto abzugeben, haben wir die anderen am Supermarkt gegenüber vom Hostel rausgeworfen, damit sie für uns alle einkaufen konnten.
Es war irgendwie richtig seltsam, dass Auto abgeben zu fahren. Also von der Strecke her und die Lage des Autovermieters. Zuerst mussten wir auf den Parkplatz des Flughafens fahren, dann auf der anderen Seite wieder raus, was hieß, dass wir an den andern Rental Car Agenturen vorbei sind, und dann zu einem kleinen Industriegelände neben dem Flughafen. Obwohl wir den Anweisungen der Karte gefolgt waren, konnten wir unseren Autovermieter einfach nicht sehen, doch am Ende haben wir ihn doch gefunden. War richtig beschissen ausgeschildert, nämlich gar nicht! Aber na ja, wir haben dann nichts mehr machen müssen, außer den Schlüßel abzugeben. 
Wir wurden dann netterweise noch zur nächsten Busstation gefahren, die nicht direkt am Flughafen war, weil es von dort aus, teurer gewesen wäre. Mit Touris kann man's schließlich machen...
Whatever. Zurück im Hostel sind wir mehr oder weniger gleich wieder aufgebrochen, um ins Kino zu gehn. Nach einer langen Diskussion und einer großen Abstimmung in Palmerston North haben wir uns auf 'Die Pinguine von Madagascar' geeinigt.
Der Film war eigentlich ziemlich lustig, wobei ich die Madagascar-Filme besser finde.

So viel zu unserem ersten Tag in Wellington. (:




 <- Bilbo's feet 
Gollum, who caught a fish ->