Montag, 2. März 2015

Camping Trip

Letzte Woche Montag (23.02.2015) bin ich nach der Schule mit Raffi nach Botany gefahren, um die letzten Geschenke für meine Familie zu kaufen. Aber nicht nur für meine Mom und meinen Bruder ist dabei was rausgesprungen, sondern auch für mich. (:
Könnt ihr euch an die Schuhe erinnern, die ich mir ganz am Anfang zugelegt habe? Die hab ich mir in lila mit neongelb gekauft. :D (Jetzt haben Jen und ich nicht nur beide ein doppeltes Paar dieses Schuhs, welcher einfach super bequem ist, sondern auch eins, das wir beide gleich haben. ^^)
Am nächsten Tag bin ich nach der Schule mit Myha DVDs ausleihen gefahren. Sie hat sich 'Ice Age 4' ausgesucht und ich hab mir noch 'Das wundersame Leben von Timothy Green' geholt. Jedoch haben wir nur ersteren gesehen.
Da ich am Mittwoch die Kids nicht von der Schule abholen musste, bin ich nach der Schule wieder nach Botany gefahren. Diesmal, um mich um Abschiedsgeschenke für meine Gastfamilie zu kümmern. In einem Laden war ich etwa eine Stunde, weil ich nicht wusste, was ich kaufen sollte. Ich wollte unbedingt etwas mit einem Foto für jedes Mädchen machen und gleichzeitig etwas kreativ werden. Bin letztendlich auch fündig geworden geworden. (: Ich habe zwei weiße kleine Leinwände gekauft und Schmetterlinge. Danach hab ich noch Fotos ausdrucken lassen und hab mir Sushi gegönnt. Yuuum!
Zu Hause hab ich mich nach dem Essen direkt an die Arbeit gemacht und für jeden einen schönen 'Bilderrahmen' gestaltet. Nur Jen's Geschenk hab ich noch nicht, aber dafür eine Idee. (:
Gegen 20 Uhr musste ich auf die Kids aufpassen und weil ich ja noch einen zweiten Film ausgeliehen hatte, hab ich mir diesen angesehn. Süßer Film, auch wenn es etwas seltsam ist.
Den nächsten Tag haben wir als 'Familie' am Bucklands Beach ausklingen lassen und gegen Abend musste ich nochmal auf die Kids aufpassen. (:
Am Freitag war Julianas, Maxims und Wiebkes letzter Schultag, was mich echt traurig gemacht hat. /:  Ich hab mich halt doch an alle sehr gewöhnt.
Nach der Schule bin ich - nach dem Verabschieden -  schnell heimgefahren, um Jen beim Packen zu helfen. Denn wir wollten nach Whangateau fahren und dort über's Wochenende campen. :D
Kurz bevor das Auto endlich voll war, hat es angefangen zu donnern und plötzlich fing es an zu schütten! Dazu kam noch, dass wir schon zu spät waren, um die Mädels abzuholen, aber zum Glück hat am Ende alles hingehauen. (:
Etwa eine Stunde später waren wir dann endlich auf unserm Campingplatz. Es war zwar immer noch sehr bewölkt, aber es hat nicht mehr geregnet. Also haben wir unser Camp aufgebaut, was eigentlich etwas übertrieben war... Wir hatten Campingstühle, einen kleinen Tisch mit Bänken, nen Grill, theoretisch drei Betten, die wir dann aber doch nicht benutzt haben und anderen Schnickschnack. Scheinbar wird das Glamping (Glamorous Camping) genannt und nicht Camping.
Den Nachmittag haben wir im Grunde nur gechillt, bis Jared mit Abendsessen (Fish'n'Chips) vorbeikam.
Danach sind die Kids ins Bett und wir haben den Abend schön mit Chips und Tee ausklingen lassen, bis wir gegen zehn ins Bett sind. (:
Am Samstag (28.02.2015) sind wir viel zu früh aufgestanden, weil Sophie schon um kurz nach 7 Uhr wach war und uns alle geweckt hat.
Nachdem wir endlich fertig waren, haben wir uns auf den Weg nach Tawharanui gemacht, einem Regional Park, wo auch ein Vogelschutzgebiet ist (Es klingt dort zauberhaft und eigentlich ist es das auch.). Wir haben dort den ganzen Tag am Stand verpasst. Es war wie im Paradis. Wunderbares Wetter, glassklares Wasser, tolle Wellen und eine wunderschöne Umgebung. Ich kann diesen Ort nur wärmstens empfehlen. (:
Abgesehn davon, dass ich viel im Wasser war (schwimmen, schnorcheln, mit den Kids spielen), hab ich gelesen, mich gesonnt und geschlafen. Die beiden letzteren waren eine schlechte Kombi, da ich jetzt Sonnenbrand am Rücken habe, da ich mich dort nicht eincremen konnte und vergessen hatte, jemand anderen zu fragen.... ^^
Abends haben wir dann lecker gegrillt und da wir alle super fertig waren, sind wir um halb zehn schlafen gegangen.
Und haben am nächsten Tag sogar bis 8 Uhr geschlafen. xD
Dann gab es Frühstück, wir haben zusammengepackt und noch einen kleinen Spaziergang durchs Watt gemacht. Gegen 12 Uhr sind wir aufgebrochen, jedoch nicht weit gekommen, da wir an einem Arts & Craft Market angehalten haben.
Als wir dann endlich zurück waren, haben Jen und ich das Auto ausgeräumt und ein paar Dinge erledigt, danch bin ich auf dem Sofa eingeschlafen. Irgendwann bin ich aufgewacht und zum Lesen in mein Zimmer gegangen, bis Jen mich zum Abendessen geholt hat.
Da ich vom Wochenende so fertig war und Schlaf nachholen musste, bin ich fast direkt nach dem Abendessen wieder in Bett gegangen und hab versucht zu schlafen.

Im Übrigen komm ich in einem Monat wieder zurück nach Hause. <3