Mittwoch, 25. März 2015

The last day of the tour/Christchurch, once again!

Vorgestern (24.03.2015) war dann leider schon der letzte Tag der Tour und im Grunde auch der letzte in Neuseeland. ):
Morgens sind wir mal wieder in aller Herrgottsfrüh aufgestanden, da der Bus um 6:30 Uhr gepackt sein musste...
Wenigstens war das Frühstück ganz gut, es gab wie immer Toast und Müsli, aber diesmal auch Rührei! :D
Nach dem Frühstück ging es sofort ab in den Bus, um Richtung Christchurch aufzubrechen.
Erster Tagespunkt war jedoch Mount Cook, den wir auch glücklicherweise sehen konnten, da kaum Wolken am Himmel waren. :D
Danach haben wir uns auf eine Schaaffarm gemacht, wo es Morning Tea gab mit Scones, irgendwelche Rinder-Blätterteig-Häppchen und leckere Cookies (alles selbstgemacht:).
Außerdem wurden wir natürlich ein bisschen auf der Farm rumgeführt und uns wurde gezeigt, wie ein Schaaf geschert wird (unter 2 min) und wie man mit einem 'Schäferhund' die Schaafe zusammen treibt. (:
Im Anschluss ging es weiter, wobei wir noch einen kleinen Zwischenstopp für's Mittagessen gemacht haben.
Gegen 15:45 Uhr waren wir dann endlich in Christchurch (Ich kann Busfahrten nicht mehr leiden...). Ich habe die Tour am Jailhouse beendet, welches, wie der Name schon sagt, ein Hostel in einem alten Gefängnis ist.
Dort habe ich erst schnell geduscht, meinen Koffer und meinen Rucksack neu gepackt und dann darauf gewartet, dass mein Reiseführer (Jonathan) für mich Zeit hat. ^__^
So um halb sieben hat er mich dann auch abgeholt und wir sind mal wieder in die Innenstadt. (:
Diesmal haben wir uns die '185 Empty Chairs' angesehn, die eine Art Denkmal für die Opfer des Erdbeben sind, danach den Hagley Park, den ich mir beim letzten Mal nicht ansehen wollte, weil mir das Wetter zu schlecht war, und als letztes haben wir Tänzern zu geschaut. Die haben wir eigentlich nur zufällig entdeckt, aber wir fanden das so cool, dass wir uns das einfach ne Weile angesehen haben. (:
Lustigerweise haben wir dort auch noch einen Großteil meiner Reisegruppe getroffen, die waren auf dem Weg zu einem Pub und sind an uns vorbeigelaufen. ^__^ Hab mich also noch schön brav verabschiedet, was vorher nicht wirklich ging...
Als es langsam zu kalt wurde, sind wir zurück zum Auto und im Anschluss zu einem Burger King in der Nähe von meinem Hostel gefahren, wo wir uns noch gut unterhalten haben. (:
Ich meine, Jonathan hätte mich gegen halb elf dann zurück zum Hostel, wo ich im Grunde sofort ins Bett bin, weil ich nachts um 3:45 Uhr wieder aufstehen musste, aber dazu später mehr. (:
@Jonathan Danke für's Rumkutschieren an den beiden Dienstagen! (: War schön mit dir. Bis in Deutschland irgendwann. <3 Dir noch eine wundervolle Zeit in Neuseeland und kauf dir gutes Insektenspray für die Sandflies. :P